Conversion-Tracking
Ihren Kunden auf der Spur

Wir alle haben Visionen und Ziele – auch Ihre Website! Schließlich soll sie nicht nur gut aussehen und funktionieren, sondern auch zum wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens beitragen. Die Lösung: ein Tool zur Erfolgskontrolle, das Conversion-Tracking. Als Teil der Website-Analystik bezeichnet Conversion-Tracking die Messung der Effektivität, mit der die adressierte Zielgruppe dazu bewegt wird, eine bestimmte Aktion durchzuführen.

 

So werden Besucher zu Kunden

Ob Generierung eines neuen Leads, ein Download, die Verweildauer des Besuchers, eine Anmeldung zum Newsletter oder ein Kauf: Eine Conversion ist eine von Ihnen vorab als vorteilhaft definierte Aktion. Übersetzt bedeutet der Begriff „Konvertierung“. Diese gilt als erreicht, wenn der Besucher einer Website zu einem Kunden gemacht wurde, indem er ein Kontaktformular ausfüllt, eine Bestellung abschließt oder sonst irgendeine Aktion beendet, die für das Unternehmen wirtschaftlich günstig sind. Was für Sie eine Conversion darstellt, können Sie also ganz individuell festlegen.

Da jede Website anders ist und unterschiedliche Ziele verfolgt, ist nicht jede auslösbare Aktion als gleichwertig zu betrachten. Wir unterscheiden daher zwischen Micro- und Macro-Conversions. Handelt es sich bei Ihrer Website um einen Online-Shop, ist der Unterschied leicht erklärt: Ein Kauf ist eine Macro-Conversion. Ist ein Besucher potenziell am Kauf interessiert und meldet sich daher auf der Website für den Newsletter an, um über aktuelle Angebote informiert zu werden, sprechen wir von einer Micro-Conversion. Micro-Conversions helfen dabei, die Wege Ihres Kunden auf der Website nachzuvollziehen, sodass daraus eine Strategie fürs Remarketing abgeleitet werden kann.

Neben den Conversions analysieren wir für Sie auch die Conversion-Rate. Diese gibt an, wie viel Prozent Ihrer Websitebesucher tatsächlich eine Conversion durchgeführt haben (Conversions : Interaktionen = xx %). Immerhin wollen wir nicht nur Traffic auf Ihrer Seite generieren, sondern messbare Erfolge!

 

Wie effizient ist Ihre Online-Präsenz?

Zum Tracken von Conversions verwenden wir spezielle Tools. Dafür platzieren wir zunächst einen Code-Schnipsel, der die für die Conversion wichtigen Daten des Benutzers erfasst. Wird eine erfolgreiche Conversion ermittelt, erfolgt eine Weitergabe an das entsprechende Tracking-Tool (z.B. Google Analytics oder Google Ads), das die eingehenden Conversions in Echtzeit zählt.
Im E-Commerce können so wichtige Kenngrößen ermittelt werden, die Einfluss auf den erzielten Umsatz haben, zum Beispiel das Verhältnis von Bestellungen zu Besuchern (Order conversion rate), von Bestellungen zu begonnenen Bestellprozessen (Order abandonment rate) oder das Verhältnis von registrierten und nicht-registrierten Käufern (Registration conversion rate).

Klassisches Conversion-Tracking rechnet die Conversion dem Punkt zu, mit dem der Kunde zuletzt interagiert hat (Last-Click-Attribution). Dieses Vorgehen wird der Gesamtheit der Customer Journey jedoch nicht gerecht, die häufig keinen sehr geradlinigen Weg darstellt. So fällt der Beitrag früherer Touchpoints unter den Tisch. Unter Umständen ist also einer zentralen und kanalübergreifenden Attributionslösung Vorzug zu geben. Bei der Multi-Channel-Attribution werden mehrere Kanäle ins Tracking einbezogen. So erhalten Sie wertvolle Informationen, wie oft die von Ihnen definierten Ziele erreicht wurden und welche Medien, Geräte und Quellen besonders effektiv dazu beigetragen haben, potenzielle Kunden zu überzeugen. Das wiederum erleichtert die Optimierung von laufenden Kampagnen und Maßnahmen, auch hinsichtlich ihrer Keywords.

Nicht zuletzt gibt natürlich der Umsatz Auskunft über die Effizienz eines Werbemittels. Die Kennzahl Wert pro Kosten ist vergleichbar mit dem Return of Investment (ROI). Je nach Tool wird diese Kennzahl auch als Key Performance Indicator (KPI) angegeben.

 

Tracking in Zeiten von DSGVO

Die Datenschutz-Grundverordnung stellt gewisse rechtliche Anforderungen an die Verwendung von Tools zum Conversion-Tracking. Die Kriterien für die Einwilligungspflicht beim Tracking sind klar definiert. Die rechtliche Konformität hat einen großen Vorteil: Sie schafft auch Vertrauen beim Nutzer. Und gerade das ist angesichts der Zunahme digitaler Datenverarbeitung enorm wichtig. Mit dem Digital-Team der Melters Werbeagentur haben Sie einen zuverlässigen Partner an Ihrer Seite, der nicht nur über das technische, sondern auch das rechtliche Know-how verfügt. Wir messen den Erfolg Ihrer Digitalstrategie – und optimieren sie kontinuierlich! Können wir Sie vom Leser zum Kunden konvertieren?