Appetit auf den ersten Blick

Genuss ganz ohne Fleisch – und ohne Verzicht? Das muss doch einfach gehen!

The Good One zeigt, wie es geht. “Fleischlos glücklich” lautet das Credo der neuen Marke, die mit leckeren Burgern und Frikadellen auf Basis pflanzlicher Proteine den Speiseplan von Vegetariern und Flexitariern erobern will.

Aufgabe: Im ersten Schritt der Markenentwicklung hat die Melters Werbeagentur mit einem passenden Namen (The Good One), einem Claim (Fleischlos glücklich) und dem Corporate Design den Kern der Marke definiert. Dieser soll jetzt auch Ausdruck im Packaging Design finden, das einer der ersten Berührungspunkte des Kunden mit der Marke im LEH ist.

Lösung: Ein ansprechendes Design, das die Augen verführt und sich prominent von den Konkurrenzprodukten abhebt. Grundlage der Verpackungsgestaltung sind Naturmaterialien. Ein blauer Holzhintergrund verleiht The Good One einen starken farblichen Akzent, der ihm im Veggie-Regal die Aufmerksamkeit sichert. Pinselstriche sowie die satten grünen Schraffuren erhöhen nicht nur die Lesbarkeit der Texte, sondern bilden auch einen auffälligen Kontrast zu der eher dunklen Basis. Moderne Elemente wie Doodles komplettieren den Selfmade-Charme des ansonsten eher rustikalen Looks.

Die Hauptakteure, Frikadellen & Co., werden schmackhaft in gusseisernen Pfannen oder auf Holzbrettchen präsentiert, die dank transparenter Folie den direkten Blick auf die vegetarischen Leckerbissen freigeben. Da greift der Kunde mit Appetit und mit gutem Gewissen zu!

www.thegoodone.com

Das kleine 1x1 des Marketings: Einfach anklicken und nachschlagen!

namensentwicklung marke packaging-design corporate design Logo-Design