Wann Shoppen glücklich macht

Wir shoppen nicht nur, weil wir Dinge brauchen. Sondern manchmal auch, um uns etwas zu gönnen. Um uns selber eine Freude zu machen. Um ein durchdachtes und gut gemachtes Produkt in den Händen zu halten. Und das geht im stationären Handel einfach am besten: Hier können wir das Kleid direkt anprobieren, uns die Kamera erklären lassen, die Verarbeitung des Rucksacks prüfen. Touch & Feel macht einfach mehr Spaß als ein schnöder Online-Klick. Erst recht, wenn es unter dem Dach eines Shopping-Centers eine ganze Welt der schönen Dinge zu entdecken gibt.

Kunde: Unibail Rodamco gehört neben der ECE (Otto Gruppe) zu Europas größten Shopping-Center-Betreibern. Eines der Leuchtturmprojekte der Unternehmensgruppe sind die 2012 erbauten Höfe am Brühl in der Leipziger Altstadt.

Aufgabe: Entwicklung einer kompletten Launch-Kampagne von der Begleitung der Grundsteinlegung über die Eröffnung bis hinein in den laufenden Betrieb. Zielsetzung war es, für diesen Zeitraum über unterschiedliche Kommunikations-Schwerpunkte hinweg einen Spannungsbogen zu entwickeln und das Objekt als „Fashionable Masterpiece“ zu positionieren.

Lösung: Vom ersten Teaser über den Bekanntheits- und Imageaufbau bis hin zum konkret verkaufenden Motiv haben wir den Launch akribisch geplant und nach allen Regeln der Kunst inszeniert. Und dafür ein edles Erscheinungsbild geschaffen, das dem Prestige-Charakter der Höfe gerecht wurde. Mit überragendem Erfolg: 120.000 Besucher am Tag der Eröffnung, kontinuierlich hohe Besucherfrequenzen bis heute. Die Höfe am Brühl gelten längst als Aushängeschild – für Unibail Rodamco genauso wie für Leipzig.